zurück zur Startseite

  Fotografie
  zazirrrrr_zzz_*klick*


valid-html401bestviewedwithopeneyes


me back

Fotografie

...macht Spaß, seit es Digitalkameras gibt.



bahnhof Fotografiert habe ich immer schon gerne, schon als kleines junges Mädchen. (Klein bin ich jetzt immer noch, aber dafür älter. Naja.) Die Abhandlungen über die ersten Versuche mit RitschRatsch-Kompaktkameras und Kleinbildfilm-Apparaten lasse ich an dieser Stelle aus, um niemanden zu langweilen, zumal es mich wirklich erst gepackt hat, als ich von einer Bekannten die erste Spiegelreflexkamera (PORST CR-3 automatic) in die Hand bekam. Diese kaufte ich ihr dann auch recht schnell ab, und konnte einige Jahre später noch eine weitere semiprofessionelle Ausrüstung (Canon EOS 33V, inkusive vier Objektiven und Effektfiltern) günstig erwerben - die mir aber leider ein paar Jahre später gestohlen wurde. (Möge der Dieb nie wieder scharfe Bilder hinbekommen!)


euro

Doch das Hobby hatte immer einen großen Nachteil: es war TEUER!
Nicht nur wegen der gestohlenen Kamera, sondern weil 32 Bilder inklusive Film und Entwicklung immer um die 15-20 DM kosteten - und wer öfter mit ein wenig Anspruch an gute Bilder fotografiert, weiß, wieviel "Ausschuß" oft dabei ist. Irgendwas stimmt meist eben dann nicht ganz: die Belichtung, die Belichtungszeit, Ausschnitt, Fehlmotiv, ect... Wenn man (gerade zu Beginn der fotografischen Übungen) dann auch noch so etwas wie Belichtungsreihen oder andere Probeaufnahmen machen wollte, war das Taschengeld ruckzuck alle.


bahnhof Mit den Digitalkameras änderte sich das dann endlich. In der Anschaffung schnell nur noch ähnlich teuer wie die Analogen und nach einigen Jahren auch fast schon genauso leistungsfähig, eleminierten sich diese "Dauerkosten". Als meine verbliebene Porst schließlich den Geist aufgab, legte ich mir nach längerem Sparen 2005 die Samsung Digimax 815 Pro zu. Zu der Zeit war der Digitalkameramarkt quasi zwischen Nikon und Canon aufgeteilt, möchte man meinen, aber die Eigenschaften der Samsung haben mich damals überzeugt; und auch bis heute möchte ich diese Bridgekamera (sie hat keinen Spiegel) nicht mehr hergeben. Ihre besondern Vorzüge sind: Riesiges Display auf der Rückseite (3,5" Zoll), ein Headdisplay (1,44" Zoll) mit Livebildfunktion (prima für Fotos nahe dem Boden), Brennweite (KB): 28420 mm (15-facher optischer Zoom). Ein Bildstabilisator stünde ihr auch gut zu Gesicht, aber dafür verwende ich dann eben ein Stativ...


Meine Galerie


euro Mit Vorliebe fotografiere ich Makros, Pflanzen und Tiere, sowie Detailfotos von größeren Objekten. Auch die auf dieser Webseite gezeigten Bilder sind meiner Samsung entsprungen.

Die schönsten meiner in den letzten Jahren aufgenommenen Fotos habe ich auf meiner Fotogalerie-Webseite veröffentlicht. Fotos | Halligen.net

Und kaum zu glauben: die Bilder sind weder mit einem Logo verschandelt noch winzig klein, sie sind sogar frei zu haben - für alle, die mit einer Creative Commons Lizenz was anfangen können (im Zweifelsfall: nachlesen!) Ansonsten gilt im Zweifelsfall: Erst fragen, dann nehmen!


bahnhof Wer selber gerne fotografiert und seine Bilder mit anderen Hobbyfotografen besprechen möchte, dem kann ich abseits aller großen Fotocommunities mein kleines, aber feines Fotogarfie-Forum ans Herz legen, in dem die einzelnen Bilder nicht in einer täglichen Bilderflut untergehen. Das Forum habe ich zusammen mit "Squeeze" 2010 von der Gründerin Katrina übernommen.
Linsenhelden-Forum.
Dort pflegen wir eine nette Community mit viel Humor, bei der es auch mal über das Thema Fotografie hinausgehen kann. Musik zum Bild, Bilderrätsel, oder Fotoketten peppen das Forenleben auf.

Wer's lieber größer und "proffessioneller" mag, findet mich auf Digi-Phototalk und Deviantart.com


Meine Fotolinks




Und wenn das Foto doch mal aufs Papier soll:




Interessante Seiten, die das Thema "Fotografie" streifen:





[gehe wieder nach oben oder zurück zur Startseite]